Der neueste Weg, um auf Bitcoin zu wetten

Der neueste Weg, um auf Bitcoin zu wetten, ist angekommen, mit den ersten Bitcoin-Future-Trades, die am Sonntagabend in der New Yorker Zeit am CBOE Futures Exchange von CBOE Global Markets Inc stattfinden.

Der Bitcoin-Kurs ist in diesem Monat so stark gestiegen, aber er hat in den letzten Tagen deutliche Kursbewegungen in beide Richtungen gemacht und ist am Freitag um fast ein Fünftel gefallen, nachdem er in den letzten 48 Stunden um mehr als 40 Prozent gestiegen war.

Am Sonntag war Bitcoin bei der Luxemburger Bitstamp-Börse um rund 3 Prozent auf 15.000 Dollar gestiegen. Auf der Gemini Exchange war es bei 15.650 $.

Bei den Terminkontrakten handelt es sich um Barvergütungsverträge, die auf dem Auktionspreis von Bitcoin in US-Dollar an der Gemini Exchange basieren, die den virtuellen Währungsunternehmern Cameron und Tyler Winklevoss gehört und von diesen betrieben wird.

SONDERBERICHT
Laden Sie das Blockchain-Handbuch herunter
Laden Sie das Blockchain-Handbuch herunter

Sie können diesen Leitfaden als PDF (kostenlose Registrierung erforderlich).

Weiterlesen

Bitcoin-Fans sind begeistert von der Aussicht auf ein börsennotiertes und reguliertes Produkt und der Möglichkeit, auf ihre Preisschwankungen zu wetten, ohne sich für eine digitale Brieftasche registrieren zu müssen. Andere hingegen warnen, dass investieren Sie hier in Kryptowährungen die Risiken für die Anleger und möglicherweise sogar für die den Handel unterliegenden Clearingorganisationen bestehen bleiben.

„Der ziemlich starke Anstieg, den wir in Bitcoin in den letzten Wochen gesehen haben, wurde wahrscheinlich von Optimismus vor der Einführung der Futures angetrieben“, sagte Randy Frederick, Vizepräsident für Handel und Derivate für Charles Schwab in Austin, Texas.

„Sie werden den Markt für eine ganze Reihe von Menschen öffnen, die derzeit nicht in Bitcoin sind.“

Die Futures stellen eine Alternative zu einem weitgehend unregulierten Spotmarkt dar, der durch Cryptowährungsbörsen gestützt wird, die von Cybersicherheits- und Betrugsproblemen geplagt wurden.

Am Donnerstag wurde die Bitcoin-Mining-Plattform und der Exchange NiceHash gehackt, wobei fast $ 68 Millionen in Bitcoin verbraucht wurden.

Letzte Woche sah die Spieledistributionsplattform Steam die Unterstützung für Bitcoin-Zahlungen Kryptowährungen kaufen ist auch 2018 möglich  als „unhaltbar“ an, wobei hohe Transaktionsgebühren und starke Wertschwankungen als Gründe für seine Entlassung angeführt wurden.

„Die Transaktionsgebühren, die dem Kunden über das Bitcoin-Netzwerk in Rechnung gestellt werden, sind in diesem Jahr sprunghaft angestiegen und lagen in der letzten Woche bei fast 20 USD pro Transaktion (verglichen mit etwa 0,20 USD bei der anfänglichen Aktivierung von Bitcoin)“, sagte Steam.

„Diese Gebühren führen zu unangemessen hohen Kosten für den Kauf von Spielen, wenn man mit Bitcoin bezahlt. Die hohen Transaktionsgebühren verursachen noch größere Probleme, wenn der Wert von Bitcoin selbst dramatisch sinkt.“

Steam beschreibt, wie der Wert von Bitcoin gegenüber dem US-Dollar nur für einen bestimmten Zeitraum garantiert ist und wenn Transaktionen nicht innerhalb dieses Fensters abgeschlossen werden, könnte zusätzlicher Bitcoin benötigt werden, um etwaige Preisschwankungen abzudecken oder eine Rückerstattung zu erhalten In beiden Fällen fallen zusätzliche Transaktionsgebühren an.

„Da die Transaktionsgebühr momentan so hoch ist, ist es nicht möglich, den fehlenden Betrag zurück zu erstatten oder den Kunden zu bitten, das wiederum das Risiko einer Unterzahlung riskiert, abhängig davon, wie sich der Wert von Bitcoin ändert, während das Bitcoin-Netzwerk verarbeitet wird der zusätzliche Transfer) „, schrieb Steam.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels lag der Gemini Bitcoin Trade Price Index um die Marke von $ 16.000.